Aktuelles2020-08-07T11:50:40+02:00

Herzlich Willkommen bei Klaus Leopold

Aktuelle Termine


04.09.2020, 19:00Uhr Burgnächte Oberkirch, Schauenburg

„Dejavu“ hat wieder Funk- Erlaubnis
Der Funk ist eine anrüchige Angelegenheit, wird behauptet. Mit fumet bezeichnete man im alten New Orleans die Geruchsmischung aus Schweiß und Rauch. Recht bald wurde daraus der Slang-Begriff funky. In der Frühzeit des Jazz umschrieben Musiker damit eine langsame, lasziv verzögerte Spielweise, die zu einer höheren Geburtenrate entscheidend beigetragen haben soll. DejaVu beschäftigt sich mit der Retrospektive des Funk, will das Erbe von James Brown und den Sly Stones bewahren. Die sieben Bewährungshelfer hätten aber fast den TitelJamaisVu gewählt, weil sie dem Funk mit eigenen Stücken eine neue Perspektive geben wollen, ähnlich wie Prince, die Red Hot Chili Peppers oder die Heavytones

https://www.schauenburg.de/schauenburg/aktuelles/burgnaechte/

https://www.dejavu7.com


Neuer Videoclip „Erzählzeit  am Effringer Schlössle“ online!

Eigentlich sollte es eine Live- Erzählung im Eifriger Schlössle im Freilichtmuseum Vogtsbauernhöfe in Gutach werden- die musste aufgrund der Corona- Verordnungen leider abgesagt werden. Thomas Hafen, der Museumsleiter wollte das aber nicht so ohne weiteres hinnehmen und hat den Filmemacher Stefan Hättich aus Haslach i.K und den Audio-Spezialisten Frits van Stralen aus Oberkirch  beauftragt eine Erzähl- Viertelstunde mit Willi Keller, dem Sagenerzähler, Klaus Leopold, Gitarre aufzunehmen und online zu stellen.

Hier das Ergebnis mit Sagen und Musik rund um das Effringer Schlössle:

https://www.vogtsbauernhof.de/de/online-veranstaltungen/erzaehlzeit-am-schloessle


10.09.2020, 20:0Uhr, Restaurant Café am Yachthafen Kehl

Die Musik einer Grenzregion: Café Flore
Das Quartett um den Saxophonisten Gunnar Sommer, Saxophon; Jean Michel, Akkordeon; Anne List, Kontrabass und Klaus Leopold, Gitarren hat sich zusammengetan um die Musik der Grenzregion des Elsass und der Ortenau zu feiern. Dabei heraus kommt eine kreative und mitreissende Melange aus Jazz, Neo- Chanson, Hot Club de France und Pop.
https://www.restaurant-cafe-am-yachthafen.de, Hafenstraße 8, 77694 Kehl, Reservierungen: 07851 485967

Freitag, 28.8.2020, 20:00Uhr, Restaurant Café am Yachthafen Kehl
Bei DejuVu funkt es endlich wieder !!!!
Wir freuen uns sehr darüber, dass wir wieder live am Start sein können! Mit Publikum! – das wird eine Wiedergeburt des Funk! Wenn ich nicht selber da spielen müsste würde ich auf jeden Fall hingehen und mir gleich einen Platz reservieren.
DejaVu:
Fabian Böhly, Drums; Mario Reinfahrt, Bass; Michael Erdrich, Keyboard, Jürgen Böhly, Trompete und Flügelhorn; Gunnar Sommer, Saxophone; Klaus Leopold, Gitarre und der unvergleichliche Oliver Fisher, Gesang.
https://www.restaurant-cafe-am-yachthafen.de, Hafenstraße 8, 77694 Kehl, Reservierungen: 07851 485967

Wer mich zur Zeit live sehen möchte, kann mit mir eine Gitarrenstunde vereinbaren oder einfach abwarten bis hier wieder Konzerttermine veröffentlich werden können. Die Termine die bisher ausgefallen sind werden hier nicht aufgelistet…..ich freue mich lieber jetzt schon auf viele Konzerte nach dieser seltsamen Zeit.


Montag, 09.03.2020,19:00Uhr, Stadtbibliothek Lahr

Lesung mit der Autorin Heidrun Hurst mit Musik von Klaus Leopold
Heidrun Hurst liest aus ihrem Buch „Die Kräutersammlerin“.  Für die musikalische Untermalung und einige Intermezzi sorgt Gitarrist Klaus Leopold

Samstag, 29.02.2020, 11:00Uhr, Vernissage Galerie Altes Rathaus Oberkirch

Malerei. Fotografie. Installation. Musik
Die Berliner Künstler Daniel Schlemm, Jens Wohlrab und Holger Biermann stellen ihre Werke in der Galerie im Alten Rathaus Oberkirch vor. Kurator ist Werner Schmidt. Die Musik zur Vernissage kommt vom Gitarristen Maximilian Busam und der Sängerin Frantje Dalichow von der Rockband „Red Icon“ der Musik- und Kunstschule Oberkirch und ihrem Bandcoach Klaus Leopold.

Donnerstag, 13.02.2020, 19:30 Schlüsselbadklinik Bad Peterstal

Klaus Leopold- Solo
Wieder solo! Nur die Konzertgitarre vom italienischen Meister Gioachini Giussani im Koffer und die Noten im Kopf- keine Technik- kein Notenständer – dafür aber viel hochkarätige Musik von Johann Sebastian Bach, Ernst Gottlieb Baron, Ulrich Uhland- Warnecke, Roland Dyens, Leo Brouwer und selbstkomponierte Stücke.
Alles live. Alles im Moment. Alles im Fluss. Kein Ton, der die Gitarre verlässt kann jemals zurückgeholt werden. Spannend!

Mittwoch, 22.01.2020, 20:00Uhr, Stadtbibliothek Achern

Lesung mit der Autorin Heidrun Hurst mit Musik von Klaus Leopold
Heidrun Hurst liest aus ihrem neuen Historien- Roman „‚Die Pestheilerin von Straßburg“ . Klaus Leopold untermalt die Geschichte mit Gitarrenimprovisationen und verbindet die Kapitel mit musikalischen Intermezzi.

Mittwoch, 15.01.2020, 19:00Uhr, Mediathek Kehl

Lesung mit der Autorin Heidrun Hurst mit Musik von Klaus Leopold
Heidrun Hurst liest aus ihrem neuen Historien- Roman „‚Die Pestheilerin von Straßburg“ . Klaus Leopold untermalt die Geschichte mit Gitarrenimprovisationen und verbindet die Kapitel mit musikalischen Intermezzi.

Donnerstag, 26.12.2019, 20.30 Uhr, Schlachthof 77933Lahr, Dreyspringstraße 16

X.mass – Benefizfestival mit „Dejavu“

Das Fest der Liebe … ideale Tage um Menschen zu beschenken, die es notwendig brauchen. Aus diesem Grund wurde das traditionelle Weihnachtskonzert der Rockwerkstatt in ein Benefizfestival unter dem Titel „Come together x-mas“ verwandelt. Vier Bands spielen ohne Gage – alle Eintrittsgelder können gespendet werden. Der Erlös geht u.a. an die BZ-Aktion Weihnachtswunsch und an den Freundeskreis Alajuela – Lahr zur Unterstützung eines Trinkwasserprojekts in der Lahrer Partnerstadt in Costa Rica Mit dabei sind am zweiten Weihnachtsfeiertag: There’s a Light (Post-Rock), DejaVu7 (Funk/Soul/Pop/Jazz), folkSKApelle (Nomen est Omen), und Tuff Enuff (Blues/Rock)


Freitag, 1. November 2019, „Il Campo de la Sport“ Offenburg, Stadion
„Dejavu“ hat wieder Funk- Erlaubnis
Der Funk ist eine anrüchige Angelegenheit, wird behauptet. Mit fumet bezeichnete man im alten New Orleans die Geruchsmischung aus Schweiß und Rauch. Recht bald wurde daraus der Slang-Begriff funky. In der Frühzeit des Jazz umschrieben Musiker damit eine langsame, lasziv verzögerte Spielweise, die zu einer höheren Geburtenrate entscheidend beigetragen haben soll. DejaVu beschäftigt sich mit der Retrospektive des Funk, will das Erbe von James Brown und den Sly Stones bewahren. Die sieben Bewährungshelfer hätten aber fast den TitelJamaisVu gewählt, weil sie dem Funk mit eigenen Stücken eine neue Perspektive geben wollen, ähnlich wie Prince, die Red Hot Chili Peppers oder die Heavytones.
Reservierungen: Badstrasse 22, 77652 Offenburg, 0781 95578979

Donnerstag, 17.Oktober 2019, Schlüsselbadklinik Bad Peterstal

Klaus Leopold- Solo
Klaus Leopold steht in der Region und darüberhinaus für innovative und stilübergreifende Gitarrenmusik. Mit ausgesuchter Literatur möchte der ausdrucksstarke Solist seine Zuhörer in eine Klangwelt eintauchen lassen, die bewegt und berührt. Auf seinem Programm finden sich u.a Werke wie „La Catedral“ vom südamerikanischen Komponisten Augustin Barrios-Mangore, eine Hommage an  den  besonderen Klangraum einer Kirche und die Variationen von Fernando Sor über ein Thema von Mozart. Darüberhinaus stellt Klaus Leopold eigene Stücke vor- unter u.a seine Komposition „Acuarina“ – eine musikalische Beschreibung der Allerheiligen Wasserfälle die demnächst auch in einem kunstvollen Videoclip im Internet betrachtet und gehört werden kann.

Freitag, 11, Oktober 2019, Adlersaal Schiltach

Lesung und Musik mit der Autorin Heidrun Hurst
Die Autorin stellt ihren neuen Roman „Die Kräutersammlerin vor“. Für die musikalische Umrahmung sorgt Klaus Leopold mit eigenen Stücken und Improvisationen

Donnerstag, 10.Oktober 2019, 20:00 Uhr, Restaurant im Yachthafen Kehl

Die Musik einer Grenzregion: Café Flore
Das Quartett um den Saxophonisten Gunnar Sommer, Saxophon; Jean Michel, Akkordeon; Anne List, Kontrabass und Klaus Leopold, Gitarren hat sich zusammengetan um die Musik der Grenzregion des Elsass und der Ortenau zu feiern. Dabei heraus kommt eine kreative und mitreissende Melange aus Jazz, Neo- Chanson, Hot Club de France und Pop.
https://www.restaurant-cafe-am-yachthafen.de, Hafenstraße 8, 77694 Kehl, Reservierungen: 07851 485967

Mittwoch, 11.Spetember 2019, 18:30Uhr, Hetzens Palmengarten Willstätt
Lesung und Musik mit der Autorin Heidrun Hurst
Die Autorin stellt ihren neuen Roman „Die Kräutersammlerin vor“. Für die musikalische Umrahmung sorgt Klaus Leopold mit eigenen Stücken und Improvisationen

Sonntag, 4.August 2019, 16:00 Uhr, Freilichtmuseum Vogtsbauernhöfe Gutach
Lesung: Das Sagenreich Nordschwarzwald
An der Gitarre kongenial von Klaus Leopold begleitet, nimmt Willi Keller seine Zuhörer in die sagenhafte Heimatregion des Effringer Schlössles mit.

Freitag, 26.Juli, 19:00Uhr, Lautenbach Kurpark hinter der Wallfahrtskirche
RED ICON  bei „Dorfbeats“ Lautenbach
RED ICON, die Band der Musik- und Kunstschule spielt beim Rockfestival „Dorfbeats“ mit anderen Acts  ein Open Air -Konzert im Kurgarten hinter der Wallfahrtskirche. Zu hören sind Songs aus den unterschiedlichsten Stilbereichen und Epochen der Popmusik- u.a. von Metallica, den Red Hot Chili Peppers, Greenday, Oasis etc.
Die Band wurde 2006 in Kooperation mit dem Hans-Furler-Gymnasium gegründet und hat sich seither, auch nach dem Ausstieg des HFG aus der Kooperation einen sehr guten Namen in der Region erarbeitet und ist gerne gebuchter Live-Act.
Die aktuelle Besetzung: Lisa Bähr, Maximilian Busam, Gitarre; Marc Leopold, Nevio Dielert, Schlagzeug; Mike Busam, Paul Erdrich, Jonas Grumer, E-Bass; Lea Benz, Philipp Rendler, Keyboard; Lisa Stumm, Hannah Ziegler, Frantje Dalichow und Michaela Bosnjak, Gesang. Leitung: Klaus Leopold, Technik und Mix bei  „Dorfbeats“: Bernd Leopold.

Sonntag, 14.Juli, 11:00Uhr, Musik- und Kunstschule Oberkirch
Matinee der Gitarrenklasse
Die Gitarrenklassen der Musik- und Kunstschule mit ihren Dozenten Sergio Segarich und Klaus Leopold präsentieren sich im Orchestersaal der Musik- und Kunstschule in der Matinee-Konzertreihe.
Auf dem Programm stehen Solowerke für Konzert- und Acoustic- Gitarre aus verschiedenen Epochen neben Duo und größeren Besetzungen. Die Schüler von Sergio Segarich und Klaus Leopold zeigen mit ihren Auftritten die schillernde Vielfalt des Instrumentes, das in nahezu jedem Musikstil beheimatet ist und sich in allen Genres großer Beliebtheit erfreut.
Zu hören sind u.a. ausgewählte Werke von Jürg Kindle, Juan Buscaglia, Ferdinando Carulli, Ulrich Uhland Warnecke, Steve Erquiaga und Isaac Albeniz.
Dazu laden wir alle Schüler und Eltern und Gitarrenfans herzlich ein- der Eintritt ist frei, Dauer ca. eine Stunde.

Freitag, 12.Juli 2019, 19:30Uhr, Oberkirch
RED ICON bei „Oberkirch leuchtet“
RED ICON, die Band der Musik- und Kunstschule spielt bei „Oberkirch leuchtet“ vor der evangelischen Kirche ein Open Air -Konzert. Zu hören sind Songs aus den unterschiedlichsten Stilbereichen und Epochen der Popmusik- u.a. von Metallica, den Red Hot Chili Peppers, Greenday, Oasis etc.
Die Band wurde 2006 in Kooperation mit dem Hans-Furler-Gymnasium gegründet und hat sich seither, auch nach dem Ausstieg des HFG aus der Kooperation einen sehr guten Namen in der Region erarbeitet und ist gerne gebuchter Live-Act.
Die aktuelle Besetzung: Lisa Bähr, Maximilian Busam, Gitarre; Marc Leopold, Nevio Dielert, Schlagzeug; Mike Busam, Paul Erdrich, Jonas Grumer, E-Bass; Lea Benz, Philipp Rendler, Keyboard; Lisa Stumm, Hannah Ziegler, Frantje Dalichow und Michaela Bosnjak, Gesang. Leitung: Klaus Leopold, Technik und Mix bei „Oberkirch leuchtet“: Frits van Stralen.
___________________________________________________________________________________________________
Donnerstag, 11.Juli, 2019, 20:00Uhr, Restaurant im Yachthafen Kehl
„Dejavu“ hat schon wieder Funk- Erlaubnis
Der Funk ist eine anrüchige Angelegenheit, wird behauptet. Mit fumet bezeichnete man im alten New Orleans die Geruchsmischung aus Schweiß und Rauch. Recht bald wurde daraus der Slang-Begriff funky. In der Frühzeit des Jazz umschrieben Musiker damit eine langsame, lasziv verzögerte Spielweise, die zu einer höheren Geburtenrate entscheidend beigetragen haben soll. DejaVu beschäftigt sich mit der Retrospektive des Funk, will das Erbe von James Brown und den Sly Stones bewahren. Die sieben Bewährungshelfer hätten aber fast den TitelJamaisVu gewählt, weil sie dem Funk mit eigenen Stücken eine neue Perspektive geben wollen, ähnlich wie Prince, die Red Hot Chili Peppers oder die Heavytones.
https://www.restaurant-cafe-am-yachthafen.de, Hafenstraße 8, 77694 Kehl, Reservierungen: 07851 485967

Samstag, 1.Juni, 2019, 20:00Uhr, Schlachthofbistro Savanna in Lahr
„Dejavu“ hat wieder Funk- Erlaubnis
Der Funk ist eine anrüchige Angelegenheit, wird behauptet. Mit fumet bezeichnete man im alten New Orleans die Geruchsmischung aus Schweiß und Rauch. Recht bald wurde daraus der Slang-Begriff funky. In der Frühzeit des Jazz umschrieben Musiker damit eine langsame, lasziv verzögerte Spielweise, die zu einer höheren Geburtenrate entscheidend beigetragen haben soll. DejaVu beschäftigt sich mit der Retrospektive des Funk, will das Erbe von James Brown und den Sly Stones bewahren. Die sieben Bewährungshelfer hätten aber fast den TitelJamaisVu gewählt, weil sie dem Funk mit eigenen Stücken eine neue Perspektive geben wollen, ähnlich wie Prince, die Red Hot Chili Peppers oder die Heavytones.

Sonntag, 19.Mai 2019, 14:00Uhr, „Tag der offenen Tür“, Weingut Börsig, Oberkirch Niederlehen
Red Icon rockt den Weinberg
Die Rock- und Popband der Musik- und Kunstschule Oberkirch präsentiert sich beim Tag der offenen Tür im Weingut Börsig. Die Band spielt Coverversionen bekannter Hits aus unterschiedlichsten Stilrichtungen, u.a. Stücke von den Red Hot Chili Peppers, Metallica, Incubus, Ella Henderson, Vance Joy und Bruce Hornsby.
Es spielen und singen: Nevio Dielert & Marc Leopold, Schlagzeug; Lisa Bähr, Klaus Leopold & Maximilian Busam, Gitarren; Lea Benz & Philipp Rendler, Tasten;
Mike Busam & Paul Erdrich, Bass; Frantje Dalichow, Hannah Ziegler, Lisa Stumm, Gesang.

Samstag, 11. Mai 2019, 19:00Uhr – We are the world, Forum am Hans-Furler-Gymnasiums in Oberkirch

Jubiläumskonzert zum 20-jährigen Bestehen der Stimmwerkstatt und ihrer Chöre
Musik aus aller Welt für unsere Welt: konzertante (Chor-)Musik aus Pop, Jazz und Lateinamerika | Mantren aus aller Welt zum Mitsingen
mit dem Pop- & JazzChor, dem KonzertChor und Solisten der Stimmwerkstatt
Peter Erdrich – Saxophon
Klaus Leopold – Gitarre
Jens Weber – Piano
Franz Horn – Bass
Daniel Prätzlich – Schlagzeug
Vorstellung regionaler Initiativen zur Bewahrung der Schöpfung: Weltladen Oberkirch, PAulA, BUND, MOSAIK

Samstag, 13.04.2019, 11:00Uhr, Altes Rathaus Oberkirch
Vernissage Rudi Szameit, Malerei- Musik: Klaus Leopold, Gitarre

Rudi Szameits zeitintensive feinteilige Malweise seiner Gemälde auf Leinwand kann als ein weiterer Kommentar zur schnelllebigen Bildkultur von Instagram, Snapchat & Co. gelesen werden.Sie stellt sich gegen die Bilderflut, von der wir heutzutage tagtäglich überrollt werden. Er fängt den kurzen Moment des fotografischen Festhaltens ein und übersetzt ihn in ein klassisches Medium, das für Langlebigkeit und kunsthistorische Tradition steht. (Rebecca John)

Der aus Oberkirch stammende und seit seinem Studium in Berlin lebende Künstler zeigt erstmals einen größeren Werkzyklus in seiner Heimatstadt.

Klaus Leopold spielt Eigenkompositionen und Werke von William Walton und Leo Brouwer


Donnerstag, 28.03.2019, 19:30Uhr Schlüsselbadklinik Bad Peterstal
Klaus Leopold- Solo
Klaus Leopold steht in der Region und darüberhinaus für innovative und stilübergreifende Gitarrenmusik. Mit ausgesuchter Literatur möchte der ausdrucksstarke Solist seine Zuhörer in eine Klangwelt eintauchen lassen, die bewegt und berührt. Auf seinem Programm finden sich u.a Werke wie „La Catedral“ vom südamerikanischen Komponisten Augustin Barrios-Mangore, eine Hommage an  den  besonderen Klangraum einer Kirche und die Variationen von Fernando Sor über ein Thema von Mozart. Darüberhinaus stellt Klaus Leopold eigene Stücke vor- unter u.a seine Komposition „Acuarina“ – eine musikalische Beschreibung der Allerheiligen Wasserfälle die demnächst auch in einem kunstvollen Videoclip im Internet betrachtet und gehört werden kann.

Sonntag, 23.12.2018, 19:00Uhr evangelische Kirche Oberkirch,. 20:30Uhr Kapelle St. Wendel, Bottenau
Adventliche Musik in zwei Kirchen- Chor der „Stimmwerkstatt“ Oberkirch mit Klaus Leopold, Gitarre
Das „Kirchenhopping“ im Advent des Chores der „Stimmwerkstatt“ Oberkirch unter der Leitung von Peter Erdrich hat schon eine jahrelange Tradition. Ausgesuchte adventliche Chor-Literatur, in diesem Jahr mit Gitarrenbegleitung und Solo-Stücken sorgen jeweils die Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest und die innere Einkehr.

Samstag, 15.12.2018, 18:30 Uhr Neues Musikzentrum am HFG Oberkirch
Der ehemalige Schüler der Gitarrenklasse Marius Schnurr gastiert mit seinem Soloprogramm für Konzertgitarre in Oberkirch.
Die Gitarrenkarriere begann für Marius Schnurr mit Beginn des Wintersemesters im Januar 2002 in einer Dreiergruppe und dümpelte ein wenig  vor sich hin, bis sich der junge Mann sich dazu entschloss ein wenig mehr zu üben und Einzelunterricht zu nehmen. Ab diesem Zeitpunkt nahm seine musikalische Karriere Fahrt auf. Mit Bestnoten bei der fachpraktischen Abiturprüfung und der erfolgreichen Teilnahme beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ stand der Aufnahmeprüfung für ein Musikstudium nichts mehr im Weg. 
Jetzt steht schon die nächste Prüfung an – und zwar die zum „Master of musical Performances“. Um die notwendige Routine dafür zu bekommen spielt Marius Schnurr ein öffentliches Konzert für uns und ich wäre sehr erfreut, wenn ihn möglichst viele Eltern, Schüler aus der Gitarrenklasse und Gitarrenfans mit ihrem Konzertbesuch unterstützen würden.
Der Eintritt ist frei!
Marius Schnurr sucht als Gitarrist neue Wege. Sein Repertoire umfasst auch wenig beachtete und unbekanntere Werke und erstreckt sich von der Renaissance bis zur zeitgenössischen Musik. Mit dem Ensemble Open Source Guitars war er Interpret zahlreicher Uraufführungen, entwickelte und realisierte verschiedenste spartenübergreifende Projekte und arbeitete mit Partnern wie dem Ircam in Paris und GMEM in Marseille. 
Neben dem Studium der Schulmusik und dem Verbreiterungsfach Jazz/Pop in Trossingen schloss er sein Bachelorstudium bei Andreas Grün mit Auszeichnung ab und studiert seit Herbst 2017 im Master musikalische Performance bei Pablo Márquez an der Hochschule für Musik FHNW in Basel. Marius Schnurr ist Stipendiat der Hirschmann-Stiftung (2017) und des DAAD (2018/19).

Samstag, 24.11.2018, 11:00Uhr, Altes Rathaus Oberkirch
Vernissage „Kunst hilft“
Eröffnung der Ausstellung bekannter  Oberkircher Künstler wie Rainer Braxmeier, Gabi Streile, Manfred Grommelt, Rainer Nepita, Werner  Schmidt und Heinz Schultz-Koernig zugunsten des BUND Renchtal mit eigenen Kompositionen und der Saudade Nr.3 von Roland Dyens für Gitarre solo gespielt von Klaus Leopold

Freitag, 09.11.2018, 19:30Uhr, Schlüsselbadklinik Bad Peterstal
Klaus Leopold- Solo
Ein Abend mit herausragender Literatur für Konzertgitarre von Johann Sebastian Bach, Fernando Sor, Jorge Moral, Isaac Albeniz, Leo Brouwer, Augustin Barrios-Mangore, Roland Doyens und eigenen Stücken des Solisten. Eine kurzweilige Stunde bei freiem Eintritt. Keine Show- nur gute Musik- und das bei freiem Eintritt!

Donnerstag, 25.10.2018, Mediathek Oberkirch Oberkircher Literaturtage
19:30Uhr
„Irrglaube“ Willi Keller präsentiert seinen neuen Krimi

Willi Keller, Autor zahlreicher Sagenbücher hat mit dem Genre Kriminalroman ein kreatives Betätigungsfeld entdeckt, das durchaus Ähnlichkeiten mit den Sagenerzählungen aufweist. Auch dort spielt der Irrglaube, der meist in todbringenden Szenarien endet eine tragenden Rolle. Mit einer penibel recherchierten Geschichte, die ihren Schauplatz in der Ortenau hat fesselt Willi Keller seine Leser. Bei den Literaturtagen gibt es kurze Sequenzen aus dem Krimi untermalt und begleitet vom Gitarristen Klaus Leopold, der dazu eigens einen kriminellen Titelwalzer für Gitarre solo komponiert hat, den er an diesem Abend erstmals in Oberkirch spielen wird.

Tickets: Grimmelshausen Buchhandlung 07802 9835740


Mittwoch, 18.07.2018, Vaya Casa Kappelrodeck
19:00Uhr
„Summer- Guitar- Night im Vaya Casa“
Es ist uns, der Gitarrenklasse und der Rockband der Musik- und Kunstschule eine große Ehre da spielen zu dürfen, wo sich die allerbesten wie z.b. die „Heavytones“, Jim Morrison oder Al di Meola die Klinke in die Hand geben. Die Topp- Talente der Gitarrenklasse präsentieren sich im ersten Teil mit einem Programm aus Klassik und Jazz, der zweite Teil wird von „Red Icon“ gestaltet.

Sonntag, 27.05.2018, Erdbeerfest Oberkirch, Fußgängerzone, Hauptbühne
17:00Uhr
„Dejavu“ – Funk & Soul 
Kompromisslose Grooves, eingängige, ausgewählte Songs, mitreißende Instrumentalsoli und knackige Bläserlicks bescheren den Zuhörern eventuell ein musikalisches „Dejavu“ mit Titel von Nils Landgren, Herbie Hancock, Trombone Shorty, George Benson, Al Jarreau, Tim Akerson und eigenen Stücken.
Michael Erdrich, Keyboard; Mario Reinfahrth, Bass; Fabian Böhly, Drums; Klaus Leopold, Gitarre; Jürgen Böhly, Trompete; Gunnar Sommer, Saxophon und Oliver Fisher, Gesang.

Freitag, 25.05.2018, Seegarten Schutterwald
20:00Uhr
„Dejavu“ – Funk & Soul 
Kompromisslose Grooves, eingängige, ausgewählte Songs, mitreißende Instrumentalsoli und knackige Bläserlicks bescheren den Zuhörern eventuell ein musikalisches „Dejavu“ mit Titel von Nils Landgren, Herbie Hancock, Trombone Shorty, George Benson, Al Jarreau, Tim Akerson und eigenen Stücken.
Michael Erdrich, Keyboard; Mario Reinfahrth, Bass; Fabian Böhly, Drums; Klaus Leopold, Gitarre; Jürgen Böhly, Trompete; Gunnar Sommer, Saxophon und Oliver Fisher, Gesang.

Samstag, 21.04.2018, KiK Offenburg
20:00Uhr
„Dejavu“ – Funk & Soul 
Kompromisslose Grooves, eingängige, ausgewählte Songs, mitreißende Instrumentalsoli und knackige Bläserlicks bescheren den Zuhörern eventuell ein musikalisches „Dejavu“ mit Titel von Nils Landgren, Herbie Hancock, Trombone Shorty, George Benson, Al Jarreau, Tim Akerson und eigenen Stücken.
Michael Erdrich, Keyboard; Mario Reinfahrth, Bass; Fabian Böhly, Drums; Klaus Leopold, Gitarre; Jürgen Böhly, Trompete; Gunnar Sommer, Saxophon und Oliver Fisher, Gesang.

Freitag, 20.04.2018, Oberkirch, Neues Musikzentrum
19:00Uhr
„Lehrerkonzert der Musik- und Kunstschule“
Die Lehrer der einzelnen Fachbereiche stellen sich mit einem Konzert als Künstler auf der Bühne vor. Zusammen mit Sergio Segarich spielt Klaus Leopold Gitarrenduos mit spanischem und südamerikanischen Einfluß. -Pressezitat „ABB“ zum Konzert 2017 in der Alten Kirche Fautenbach: „Die Musikpädagogen zeigten sich als hervorragende und leidenschaftliche Musiker mit besten Grundlagen, die Freude und den Enthusiasmus fürs Musizieren und die Musik auch weiterzugeben.“

Samstag,17.02.2018, Altes Rathaus Oberkirch
11:00Uhr
„Panta Rhei – Alles fließt!“ Vernissage der Künstler Sonja Edle von Hoeßle und Herbert Mahler
Klaus Leopold sorgt mit Eigenkompositionen für die musikalische Umrahmung der Vernissage des renommierten Künstlerhehepaars aus Würzburg, die sich intensiv mit dem Material Stahl auseinandersetzen. Der scheinbare Gegensatz der Materie und der Aussage „Alles fließt“ wird in den Skulpturen der Künstler im wahrsten Sinne gegenstandslos….

Freitag, 02.02.2018, Schlüsselbadklinik Bad Peterstal, Kultur im Schlüssel
19:30Uhr
„Klaus Leopold- solo“
Gleich zum Jahresanfang gastiert Klaus Leopold in der Reihe Ku(ltu)r im Schlüssel. Mit Solostücken für klassische Gitarre aus verschiedenen Epochen und aus unterschiedlichen Stilrichtungen präsentiert Klaus Leopold einen abwechslungsreichen Streifzug durch die Original-Literatur des Instrumentes. Virtuose Kompositionen aus Spanien sind ebenso dabei wie mitreissende und melancholisch- romantische Stücke aus Südamerika. Auch eigene Kompositionen des Gitarristen werden in dem etwa eine Stunde dauernden Konzert zu hören sein.

Mittwoch, 13.12.2017, Alte Kirche Fautenbach
20:00Uhr
„Wenn die Dornen Rosen tragen“ 
Nachdenkliche Texte und Musik zum Thema Weihnachten von Peter Erdrich, dem Konzertchor der Stimmwerkstatt Oberkirch und Klaus Leopold, Gitarre.

Freitag, 17. 11.2017, Hotel Gasthof Pfauen, Oberkirch
19:00Uhr
Jubiläum des Kunstvereines Oberkirch mit Peter Erdrich und Klaus Leopold
Peter Erdrich , Saxophon und Gesang und Klaus Leopold, Gitarren, umrahmen die Jubiläumsfeier des Kunstvereines Oberkirch mit ausgewählten Musikstücken aus Jazz und Klassik.

Donnerstag, 9.11.2017, Alte Kirche Fautenbach
18:00Uhr
Jubiläumskonzert der Musik- und Kunstschule Achern Oberkirch
Beim festlichen Konzert zum 30-jährigen Bestehen der Musik- und Kunstschule gibt es selbstverständlich viel und vor allem gute Musik zu hören. Die Lehrer der fest in der regionalen Kultur verankerten Institution präsentieren an diesem Abend ihr Können im festlichen Ambiente der Alten Kirche Fautenbach. Da darf die Gitarre als eines der beliebtesten und meistgebuchten Instrumente an der Schule nicht fehlen: Sergio Segarich und Klaus Leopold spielen im Duo südamerikanische Original-Literatur.

Freitag, 6.10.2017, GaLand Kehl-Odelshofen
19:00Uhr
Premieren-Lesung mit der Autorin Heidrun Hurst und Klaus Leopold
Die Autorin Heidrun Hurst stellt ihren neuen Kriminal-Roman der im mittelalterlichen Straßburg spielt in einer Lesung vor. Die dazu passende Musik spielt Klaus Leopold- solo mit seiner Konzertgitarre.

Samstag, 30.9.2017, Hammerschmiede Lahr- Reichenbach
19:30Uhr
Sagenlesung mit Willi Keller und Klaus Leopold

Sonntag, 10.9.2017, kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul Bad Peterstal  „Klangraum Kirche“
19:00Uhr
 „Klaus Leopold- Solo“
Klaus Leopold steht in der Region und darüberhinaus für innovative und stilübergreifende Gitarrenmusik. Mit speziell für den „Klangraum Kirche“ ausgesuchter Literatur möchte der ausdrucksstarke Solist seine Zuhörer in eine Klangwelt eintauchen lassen, die bewegt und berührt. Auf seinem Programm finden sich Werke wie „La Catedral“ vom südamerikanischen Komponisten Augustin Barrios-Mangore, eine internationale Hommage an  den  besonderen Klangraum einer Kirche. Darüberhinaus stellt Klaus Leopold eigene Stücke vor- unter u.a seine neueste Komposition „Acuarina“ – eine musikalische Beschreibung der Allerheiligen Wasserfälle die demnächst auch in einem kunstvollen Videoclip im Internet betrachtet und gehört werden kann.

Mittwoch, 23.8.2017, Oberkirch, Niederlehen,Weingut Börsig
20:00Uhr
Summerwine mit „Dejavu“
Knackige Bläserlicks, Groovige Rhythmen, hörenswerte Soli, außergewöhnlicher Gesang- das bietet „Dejavu“ im überregional bekannten Weingut Börsig, das die zur Musik und zu einem lauen Sommerabend passenden kulinarische Leckereien bereithält. Kommen, hören, genießen!

Sonntag, 6.8.2017, Freilichtmuseum Vogtsbauernhöfe Gutach
16:00Uhr
Sagenlesung mit Willi Keller und Klaus Leopold „Wiedergänger“
Willi Keller liest in der guten Stube des Hippenseppenhofes schaurige Geschichten von gepenstischen Wiedergängern. Klaus Leopold untermalt und verbindet die Sagen mit einfühlsamer Musik für Solo-Gitarre.

Freitag, 21.7.2017, Pepperocini Offenburg, Open Air
20:00Uhr
„Debut von Dejavu“:  Funk!
Auf Einladung der in der Musikszene Offenburgs bekannten Pizzeria „Il Pepperocini“ beim DJK Sportgelände gibt die Band „Dejavu“ ihr Debüt mit Funk- und Fusionmusik u.a von Nils Landgren, Trombone Shorty, Urban Jazz Coalition, Al Jarreau und eigenen Stücken. Eine tighte Rhythmsection mit Fabian Böhly, Drums, Mario Reinfahrt, Bass, Michael Erdrich, Keyboard, Klaus Leopold, Gitarre bildet mit den beiden Bläsern Jürgen Böhly,Trompete, Gunnar Sommer, Saxophon eine mitreißendes Team um den charismatischen Sänger Oliver Fisher. Für den guten Sound ist erstmalig Bernd Leopold am Mischpult verantwortlich.

Mittwoch, 5.7.2017, Biomarkt Menken, Oberkirch
18:00Uhr
Peter Erdrich, Saxophon, Gesang & Klaus Leopold, Gitarre
Der Biomarkt Menken öffnet seine Türen mit Musik aus den Stilbereichen Jazz- und Pop. Peter Erdrich und Klaus Leopold spielen frisch geerntete Standards und eigene Stücke- selbstverständlich vollbiologisch (unplugged) gespielt und in handverlesener Qualität.

Samstag,17.6.2017, Altes Rathaus Oberkirch,Vernissage
11:00Uhr
Französische Künstler aus Straßburg präsentieren ihre Werke. Dazu gibt es moderne Musik für klassische Gitarre
mit Werken von Roland Dyens und Klaus Leopold.

Donnerstag, 23.3.2017, Schlüsselbadklinik Bad Peterstal
19:30Uhr
„Klaus Leopold- Solo“
Ein Abend mit klassischer Gitarrenmusik aus verschiedenen Epochen. Mit dabei: Mario Müns, der einige Stücke aus seinem Programm für den internationalen Wettbewerb an der Musikhochschule Trossingen spielen wird.

 07.01.2017
20:00Uhr
Festsaal der Illenau Achern
„Vom beissenden Spott im Verborgenen“
Ein anekdotischer Abend mit Willi Keller, Sprecher, Peter Erdrich, Saxophon und Gesang, Klaus Leopold, Gitarre

11.11.2016
19:45
Schlüsselbadklinik Bad Peterstal

Peter Erdrich & Klaus Leopold
Am 11.11.2016, 19:45Uhr gastiert das Duo Peter Erdrich & Klaus Leopold in der Reihe Ku(ltu)r im Schlüssel. Peter Erdrich, Sänger und Saxophonist hat sich zusammen mit Klaus Leopold , Gitarre nicht nur einer Musikrichtung verschrieben. Das kongeniale Duo liebt es geradezu in seinen Konzerten alte und neue Musik gegenüberzustellen um zu belegen, dass gute Musik zeitlos ist. Auch Kompositionen aus eigener Feder werden zu hören sein. Die Kombination Gitarre, Sopransaxophon und Tenorstimme lässt gerne auch ausgedehnte Improvisationen zu. Ein musikalisch im wahrsten Sinne des Wortes ?vielsaitiger? und kurzweiliger Abend ist garantiert.

29.10.2016
19:00
Maulbronn

Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

08.10.2016
17:00
Pfarrkirche St. Peter und Paul in Bad Peterstal

Klangräume der Seele
Klaus Leopold spielt Werke, die auf den Klangraum der Kirche abgestimmt sind. „La Cathedral“ von Augustin Bartios Mangore und eines der schönsten Werke für Laute „Prelude-Fuge- Allegro, BWV 998 von Johann Sebastian Bach wird an diesem Abend zu hören sein.
Aber auch moderne Gitarrenliteratur von Sergio Assad, Leo Brouwer und Eigenkompositionen des Solisten stehen auf dem Programm.

04.10.2016
20:00
Mediathek Oberkirch
Lesung und Musik mit Manuela Bijanfar und Klaus Leopold
Manuela Bijanfar liest Texte von berühmten Schriftstellern und Dichtern über Baden. Begleitet wird die
Oberkircher Glasmalerin mit ausgesuchter Gitarrenliteratur.

16.09.2016
19:45
Bad Peterstal
Klaus Leopold- Solo
Ein virtuoses Soloprogramm wird den Zuhörern an diesem Abend geboten. Bei freiem Eintritt darf sich das Publikum auf eine abwechslungsreiche Mischung konzertanter Gitarrenliteratur aus vergangenen Epochen und moderner Literatur freuen.

16:00
Vogtsbauernhöfe Gutach
Sagentag- Lesung mit Willi Keller und Klaus Leopold
Auch in diesem Jahr sind wir wieder mit schaurig-schönen und melancholischen Sagen und der dazu passenden Musik beim Sagentag im Freilichtmuseum Gutach

25.05.2016
20:00
Offenburg, Hildastraße 4, „oleofactum“
Wilhelm Busch- ein Leben in 7 Streichen

Längst ist die Ölmühle ?oleofactum? in Offenburg für Leute , die sich bewusst ernähren kein Geheimtipp mehr. Aus ausgesuchten, hochwertigen Rohstoffen gewinnt das Team um den leidenschaftlichen Ölexperten Walter Bitzer feinste Öle für alle erdenklichen Anwendungen. Ernährung und Kultur liegen für den Gründer und Inhaber von ? oleofactum? so eng zusammen, dass er die Produktionsstätte in regelmäßigen Abständen zur Kultur- Bühne verwandelt.
Am Mittwoch, den 25.Mai, 2016 um 20:00Uhr ist es mit einem literarisch- musikalischen Abend wieder soweit:

Kennen Sie Wilhelm Busch wirklich? Ein Leben in 7 Streichen
Ein Abend mit Willi Keller und Klaus Leopold

Max und Moritz, die fromme Helene, Hans Huckebein ? Geschöpfe, die Wilhelm Busch geschaffen hat. Der Maler, Karikaturist, Dichter, Sagen- und Märchensammler ist bis heute populär. Er gilt als Vorbild der Comic-Zeichner. Allgemein wird er als erfolgreicher Künstler dargestellt. Aber kennen wir Wilhelm Busch wirklich? Der Autor Willi Keller zeigt in sieben Streichen ein Leben des Künstlers, das nicht so gradlinig verläuft, das viele Höhen und Tiefen hat und von Verwerfung und Selbstzweifel gekennzeichnet ist. Es ist auch von Skandalen geprägt, die bis in die Ortenau Wellen schlagen…..
Ein Leben, das vielen unbekannt ist. Der Gitarrist Klaus Leopold begleitet feinfühlig die Lebensabschnitte von Wilhelm Busch.


30.04.2016
19:00
Rutesheim
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

28.04.2016
20:00
Achern, Festsaal der Illenau
Vom beißenden Spott im Verborgenen
Die Anekdote ist eine literarische Kurzform, eine zugespitzte Geschichte über eine Person, eine Handlung, eine Epoche. Mit ihr verbinden sich Witz, Bonmot, Pointe und Aphorismus. Sie lebt vom beißenden Spott im Verborgenen. Voller Weisheit gibt sie eine treffende Antwort auf existenzielle Fragen. Zum Beispiel wenn der Schüler den Konfuzius fragt: ?Meister, was ist der Tod?? ?Wie soll ich dir das sagen??, erwidert der Meister. ?Ich weiß ja nicht einmal, was das Leben ist.? Anekdoten lesen ist die eine Sache. Aber kann man mit dieser literarischen Kurzform einen Abend gestalten? Willi Keller, Autor, Peter Erdrich, Sänger, sowie Klaus Leopold, Gitarrist, meinen, ja.
Sie stellen eine Verbindung her zwischen Literatur, Gesang und musikalischem Instrument. Das Gesagte wird lautmalerisch begleitet. Oder besser: Der Hörer wird vorbereitet auf den Einschlag des Wortpfeils. An diesem Abend werden viele Wortpfeile fliegen und ihr Ziel finden. Und der Gesang des Interpreten und der Klang der Gitarre werden die Sinne öffnen für eine literarische Kurzform, deren Wirkung lang anhält.

09.04.2016
20:00
Eglosheim
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

28.03.2016
20:00
Ehingen-Allmendingen
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

19.03.2016
20:00
Bad Friedrichshall
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

18.03.2016
19:00
Filderstadt- Neuhausen
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

15.01.2016
19:45
Bad Peterstal, Schlüsselbadklinik
Klaus Leopold- Solo
In der Konzertreihe „Kultur im Schlüssel präsentiert Klaus Leopold Auszüge aus seiner neuen CD.
Bei freiem Eintritt eine gute Gelegenheit für alle, die das Präsentationskonzert der nunmehr 3.CD des Gitarristen im vergangenen Dezember nicht miterleben konnten die vorwiegend südamerikanisch inspirierte Musik kennenzulernen und zu genießen.

05.12.2015
19:30
Oberkirch, Forum am HFG
CD- Release Konzert
Die neue CD von Klaus Leopold bietet schwerpunktmäßig südamerikanisch inspirierte Gitarrenmusik. Die Klassik-Fans kommen ebenfalls mit den ?Variationen über ein Thema von Mozart? von Fernando Sor auf ihre Kosten. Mit einer eigen(willig)en Fassung des Badner- Liedes und der Aufnahme der Komposition ?La Catedral? von Augustin Barrios Mangore in der Wallfahrtskirche Lautenbach mit ihrer besonderen Klang- Atmosphäre beinhaltet die CD eine Homage an unsere Region.
Beim Release-Konzert gibt es nicht nur Musik zum Hören- die neue CD kann natürlich nach dem Live-Konzert erworben werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit sich mit Ralf Henrich (Produzent) und Klaus Leopold bei einem Glas Sekt und einigen Leckereien aus der Backstube des für seine phantasievolle Kreationen bekannten Michael Schneider aus Kappelrodeck zu unterhalten.
07.01.2017
20:00Uhr
Festsaal der Illenau Achern
„Vom beissenden Spott im Verborgenen“
Ein anekdotischer Abend mit Willi Keller, Sprecher, Peter Erdrich, Saxophon und Gesang, Klaus Leopold, Gitarre
11.11.2016
19:45
Schlüsselbadklinik Bad Peterstal

Peter Erdrich & Klaus Leopold
Am 11.11.2017, 19:45Uhr gastiert das Duo Peter Erdrich & Klaus Leopold in der Reihe Ku(ltu)r im Schlüssel. Peter Erdrich, Sänger und Saxophonist hat sich zusammen mit Klaus Leopold , Gitarre nicht nur einer Musikrichtung verschrieben. Das kongeniale Duo liebt es geradezu in seinen Konzerten alte und neue Musik gegenüberzustellen um zu belegen, dass gute Musik zeitlos ist. Auch Kompositionen aus eigener Feder werden zu hören sein. Die Kombination Gitarre, Sopransaxophon und Tenorstimme lässt gerne auch ausgedehnte Improvisationen zu. Ein musikalisch im wahrsten Sinne des Wortes ?vielsaitiger? und kurzweiliger Abend ist garantiert.

29.10.2016
19:00
Maulbronn

Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

08.10.2016
17:00
Pfarrkirche St. Peter und Paul in Bad Peterstal

Klangräume der Seele
Klaus Leopold spielt Werke, die auf den Klangraum der Kirche abgestimmt sind. „La Cathedral“ von Augustin Bartios Mangore und eines der schönsten Werke für Laute „Prelude-Fuge- Allegro, BWV 998 von Johann Sebastian Bach wird an diesem Abend zu hören sein.
Aber auch moderne Gitarrenliteratur von Sergio Assad, Leo Brouwer und Eigenkompositionen des Solisten stehen auf dem Programm.

04.10.2016
20:00
Mediathek Oberkirch
Lesung und Musik mit Manuela Bijanfar und Klaus Leopold
Manuela Bijanfar liest Texte von berühmten Schriftstellern und Dichtern über Baden. Begleitet wird die
Oberkircher Glasmalerin mit ausgesuchter Gitarrenliteratur.

16.09.2016
19:45
Bad Peterstal
Klaus Leopold- Solo
Ein virtuoses Soloprogramm wird den Zuhörern an diesem Abend geboten. Bei freiem Eintritt darf sich das Publikum auf eine abwechslungsreiche Mischung konzertanter Gitarrenliteratur aus vergangenen Epochen und moderner Literatur freuen.

16:00
Vogtsbauernhöfe Gutach
Sagentag- Lesung mit Willi Keller und Klaus Leopold
Auch in diesem Jahr sind wir wieder mit schaurig-schönen und melancholischen Sagen und der dazu passenden Musik beim Sagentag im Freilichtmuseum Gutach

25.05.2016
20:00
Offenburg, Hildastraße 4, „oleofactum“
Wilhelm Busch- ein Leben in 7 Streichen

Längst ist die Ölmühle ?oleofactum? in Offenburg für Leute , die sich bewusst ernähren kein Geheimtipp mehr. Aus ausgesuchten, hochwertigen Rohstoffen gewinnt das Team um den leidenschaftlichen Ölexperten Walter Bitzer feinste Öle für alle erdenklichen Anwendungen. Ernährung und Kultur liegen für den Gründer und Inhaber von ? oleofactum? so eng zusammen, dass er die Produktionsstätte in regelmäßigen Abständen zur Kultur- Bühne verwandelt.
Am Mittwoch, den 25.Mai, 2016 um 20:00Uhr ist es mit einem literarisch- musikalischen Abend wieder soweit:

Kennen Sie Wilhelm Busch wirklich? Ein Leben in 7 Streichen
Ein Abend mit Willi Keller und Klaus Leopold

Max und Moritz, die fromme Helene, Hans Huckebein ? Geschöpfe, die Wilhelm Busch geschaffen hat. Der Maler, Karikaturist, Dichter, Sagen- und Märchensammler ist bis heute populär. Er gilt als Vorbild der Comic-Zeichner. Allgemein wird er als erfolgreicher Künstler dargestellt. Aber kennen wir Wilhelm Busch wirklich? Der Autor Willi Keller zeigt in sieben Streichen ein Leben des Künstlers, das nicht so gradlinig verläuft, das viele Höhen und Tiefen hat und von Verwerfung und Selbstzweifel gekennzeichnet ist. Es ist auch von Skandalen geprägt, die bis in die Ortenau Wellen schlagen…..
Ein Leben, das vielen unbekannt ist. Der Gitarrist Klaus Leopold begleitet feinfühlig die Lebensabschnitte von Wilhelm Busch.


30.04.2016
19:00
Rutesheim
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

28.04.2016
20:00
Achern, Festsaal der Illenau
Vom beißenden Spott im Verborgenen
Die Anekdote ist eine literarische Kurzform, eine zugespitzte Geschichte über eine Person, eine Handlung, eine Epoche. Mit ihr verbinden sich Witz, Bonmot, Pointe und Aphorismus. Sie lebt vom beißenden Spott im Verborgenen. Voller Weisheit gibt sie eine treffende Antwort auf existenzielle Fragen. Zum Beispiel wenn der Schüler den Konfuzius fragt: ?Meister, was ist der Tod?? ?Wie soll ich dir das sagen??, erwidert der Meister. ?Ich weiß ja nicht einmal, was das Leben ist.? Anekdoten lesen ist die eine Sache. Aber kann man mit dieser literarischen Kurzform einen Abend gestalten? Willi Keller, Autor, Peter Erdrich, Sänger, sowie Klaus Leopold, Gitarrist, meinen, ja.
Sie stellen eine Verbindung her zwischen Literatur, Gesang und musikalischem Instrument. Das Gesagte wird lautmalerisch begleitet. Oder besser: Der Hörer wird vorbereitet auf den Einschlag des Wortpfeils. An diesem Abend werden viele Wortpfeile fliegen und ihr Ziel finden. Und der Gesang des Interpreten und der Klang der Gitarre werden die Sinne öffnen für eine literarische Kurzform, deren Wirkung lang anhält.

09.04.2016
20:00
Eglosheim
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

28.03.2016
20:00
Ehingen-Allmendingen
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

19.03.2016
20:00
Bad Friedrichshall
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

18.03.2016
19:00
Filderstadt- Neuhausen
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

15.01.2016
19:45
Bad Peterstal, Schlüsselbadklinik
Klaus Leopold- Solo
In der Konzertreihe „Kultur im Schlüssel präsentiert Klaus Leopold Auszüge aus seiner neuen CD.
Bei freiem Eintritt eine gute Gelegenheit für alle, die das Präsentationskonzert der nunmehr 3.CD des Gitarristen im vergangenen Dezember nicht miterleben konnten die vorwiegend südamerikanisch inspirierte Musik kennenzulernen und zu genießen.

05.12.2015
19:30
Oberkirch, Forum am HFG
CD- Release Konzert
Die neue CD von Klaus Leopold bietet schwerpunktmäßig südamerikanisch inspirierte Gitarrenmusik. Die Klassik-Fans kommen ebenfalls mit den ?Variationen über ein Thema von Mozart? von Fernando Sor auf ihre Kosten. Mit einer eigen(willig)en Fassung des Badner- Liedes und der Aufnahme der Komposition ?La Catedral? von Augustin Barrios Mangore in der Wallfahrtskirche Lautenbach mit ihrer besonderen Klang- Atmosphäre beinhaltet die CD eine Homage an unsere Region.
Beim Release-Konzert gibt es nicht nur Musik zum Hören- die neue CD kann natürlich nach dem Live-Konzert erworben werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit sich mit Ralf Henrich (Produzent) und Klaus Leopold bei einem Glas Sekt und einigen Leckereien aus der Backstube des für seine phantasievolle Kreationen bekannten Michael Schneider aus Kappelrodeck zu unterhalten.
07.01.2017
20:00Uhr
Festsaal der Illenau Achern
„Vom beissenden Spott im Verborgenen“
Ein anekdotischer Abend mit Willi Keller, Sprecher, Peter Erdrich, Saxophon und Gesang, Klaus Leopold, Gitarre
11.11.2016
19:45
Schlüsselbadklinik Bad Peterstal

Peter Erdrich & Klaus Leopold
Am 11.11.2017, 19:45Uhr gastiert das Duo Peter Erdrich & Klaus Leopold in der Reihe Ku(ltu)r im Schlüssel. Peter Erdrich, Sänger und Saxophonist hat sich zusammen mit Klaus Leopold , Gitarre nicht nur einer Musikrichtung verschrieben. Das kongeniale Duo liebt es geradezu in seinen Konzerten alte und neue Musik gegenüberzustellen um zu belegen, dass gute Musik zeitlos ist. Auch Kompositionen aus eigener Feder werden zu hören sein. Die Kombination Gitarre, Sopransaxophon und Tenorstimme lässt gerne auch ausgedehnte Improvisationen zu. Ein musikalisch im wahrsten Sinne des Wortes ?vielsaitiger? und kurzweiliger Abend ist garantiert.

29.10.2016
19:00
Maulbronn

Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

08.10.2016
17:00
Pfarrkirche St. Peter und Paul in Bad Peterstal

Klangräume der Seele
Klaus Leopold spielt Werke, die auf den Klangraum der Kirche abgestimmt sind. „La Cathedral“ von Augustin Bartios Mangore und eines der schönsten Werke für Laute „Prelude-Fuge- Allegro, BWV 998 von Johann Sebastian Bach wird an diesem Abend zu hören sein.
Aber auch moderne Gitarrenliteratur von Sergio Assad, Leo Brouwer und Eigenkompositionen des Solisten stehen auf dem Programm.

04.10.2016
20:00
Mediathek Oberkirch
Lesung und Musik mit Manuela Bijanfar und Klaus Leopold
Manuela Bijanfar liest Texte von berühmten Schriftstellern und Dichtern über Baden. Begleitet wird die
Oberkircher Glasmalerin mit ausgesuchter Gitarrenliteratur.

16.09.2016
19:45
Bad Peterstal
Klaus Leopold- Solo
Ein virtuoses Soloprogramm wird den Zuhörern an diesem Abend geboten. Bei freiem Eintritt darf sich das Publikum auf eine abwechslungsreiche Mischung konzertanter Gitarrenliteratur aus vergangenen Epochen und moderner Literatur freuen.

16:00
Vogtsbauernhöfe Gutach
Sagentag- Lesung mit Willi Keller und Klaus Leopold
Auch in diesem Jahr sind wir wieder mit schaurig-schönen und melancholischen Sagen und der dazu passenden Musik beim Sagentag im Freilichtmuseum Gutach

25.05.2016
20:00
Offenburg, Hildastraße 4, „oleofactum“
Wilhelm Busch- ein Leben in 7 Streichen

Längst ist die Ölmühle ?oleofactum? in Offenburg für Leute , die sich bewusst ernähren kein Geheimtipp mehr. Aus ausgesuchten, hochwertigen Rohstoffen gewinnt das Team um den leidenschaftlichen Ölexperten Walter Bitzer feinste Öle für alle erdenklichen Anwendungen. Ernährung und Kultur liegen für den Gründer und Inhaber von ? oleofactum? so eng zusammen, dass er die Produktionsstätte in regelmäßigen Abständen zur Kultur- Bühne verwandelt.
Am Mittwoch, den 25.Mai, 2016 um 20:00Uhr ist es mit einem literarisch- musikalischen Abend wieder soweit:

Kennen Sie Wilhelm Busch wirklich? Ein Leben in 7 Streichen
Ein Abend mit Willi Keller und Klaus Leopold

Max und Moritz, die fromme Helene, Hans Huckebein ? Geschöpfe, die Wilhelm Busch geschaffen hat. Der Maler, Karikaturist, Dichter, Sagen- und Märchensammler ist bis heute populär. Er gilt als Vorbild der Comic-Zeichner. Allgemein wird er als erfolgreicher Künstler dargestellt. Aber kennen wir Wilhelm Busch wirklich? Der Autor Willi Keller zeigt in sieben Streichen ein Leben des Künstlers, das nicht so gradlinig verläuft, das viele Höhen und Tiefen hat und von Verwerfung und Selbstzweifel gekennzeichnet ist. Es ist auch von Skandalen geprägt, die bis in die Ortenau Wellen schlagen…..
Ein Leben, das vielen unbekannt ist. Der Gitarrist Klaus Leopold begleitet feinfühlig die Lebensabschnitte von Wilhelm Busch.


30.04.2016
19:00
Rutesheim
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

28.04.2016
20:00
Achern, Festsaal der Illenau
Vom beißenden Spott im Verborgenen
Die Anekdote ist eine literarische Kurzform, eine zugespitzte Geschichte über eine Person, eine Handlung, eine Epoche. Mit ihr verbinden sich Witz, Bonmot, Pointe und Aphorismus. Sie lebt vom beißenden Spott im Verborgenen. Voller Weisheit gibt sie eine treffende Antwort auf existenzielle Fragen. Zum Beispiel wenn der Schüler den Konfuzius fragt: ?Meister, was ist der Tod?? ?Wie soll ich dir das sagen??, erwidert der Meister. ?Ich weiß ja nicht einmal, was das Leben ist.? Anekdoten lesen ist die eine Sache. Aber kann man mit dieser literarischen Kurzform einen Abend gestalten? Willi Keller, Autor, Peter Erdrich, Sänger, sowie Klaus Leopold, Gitarrist, meinen, ja.
Sie stellen eine Verbindung her zwischen Literatur, Gesang und musikalischem Instrument. Das Gesagte wird lautmalerisch begleitet. Oder besser: Der Hörer wird vorbereitet auf den Einschlag des Wortpfeils. An diesem Abend werden viele Wortpfeile fliegen und ihr Ziel finden. Und der Gesang des Interpreten und der Klang der Gitarre werden die Sinne öffnen für eine literarische Kurzform, deren Wirkung lang anhält.

09.04.2016
20:00
Eglosheim
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

28.03.2016
20:00
Ehingen-Allmendingen
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

19.03.2016
20:00
Bad Friedrichshall
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

18.03.2016
19:00
Filderstadt- Neuhausen
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

15.01.2016
19:45
Bad Peterstal, Schlüsselbadklinik
Klaus Leopold- Solo
In der Konzertreihe „Kultur im Schlüssel präsentiert Klaus Leopold Auszüge aus seiner neuen CD.
Bei freiem Eintritt eine gute Gelegenheit für alle, die das Präsentationskonzert der nunmehr 3.CD des Gitarristen im vergangenen Dezember nicht miterleben konnten die vorwiegend südamerikanisch inspirierte Musik kennenzulernen und zu genießen.

05.12.2015
19:30
Oberkirch, Forum am HFG
CD- Release Konzert
Die neue CD von Klaus Leopold bietet schwerpunktmäßig südamerikanisch inspirierte Gitarrenmusik. Die Klassik-Fans kommen ebenfalls mit den ?Variationen über ein Thema von Mozart? von Fernando Sor auf ihre Kosten. Mit einer eigen(willig)en Fassung des Badner- Liedes und der Aufnahme der Komposition ?La Catedral? von Augustin Barrios Mangore in der Wallfahrtskirche Lautenbach mit ihrer besonderen Klang- Atmosphäre beinhaltet die CD eine Homage an unsere Region.
Beim Release-Konzert gibt es nicht nur Musik zum Hören- die neue CD kann natürlich nach dem Live-Konzert erworben werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit sich mit Ralf Henrich (Produzent) und Klaus Leopold bei einem Glas Sekt und einigen Leckereien aus der Backstube des für seine phantasievolle Kreationen bekannten Michael Schneider aus Kappelrodeck zu unterhalten.

Herzlich Willkommen bei Klaus Leopold

Aktuelle Termine

Montag, 09.03.2020,19:00Uhr, Stadtbibliothek Lahr
Lesung mit der Autorin Heidrun Hurst mit Musik von Klaus Leopold
Heidrun Hurst liest aus ihrem Buch „Die Kräutersammlerin“.  Für die musikalische Untermalung und einige Intermezzi sorgt Gitarrist Klaus Leopold

Samstag, 29.02.2020, 11:00Uhr, Vernissage Galerie Altes Rathaus Oberkirch

Malerei. Fotografie. Installation. Musik
Die Berliner Künstler Daniel Schlemm, Jens Wohlrab und Holger Biermann stellen ihre Werke in der Galerie im Alten Rathaus Oberkirch vor. Kurator ist Werner Schmidt. Die Musik zur Vernissage kommt vom Gitarristen Maximilian Busam und der Sängerin Frantje Dalichow von der Rockband „Red Icon“ der Musik- und Kunstschule Oberkirch und ihrem Bandcoach Klaus Leopold.

Donnerstag, 13.02.2020, 19:30 Schlüsselbadklinik Bad Peterstal

Klaus Leopold- Solo
Wieder solo! Nur die Konzertgitarre vom italienischen Meister Gioachini Giussani im Koffer und die Noten im Kopf- keine Technik- kein Notenständer – dafür aber viel hochkarätige Musik von Johann Sebastian Bach, Ernst Gottlieb Baron, Ulrich Uhland- Warnecke, Roland Dyens, Leo Brouwer und selbstkomponierte Stücke.
Alles live. Alles im Moment. Alles im Fluss. Kein Ton, der die Gitarre verlässt kann jemals zurückgeholt werden. Spannend!

Mittwoch, 22.01.2020, 20:00Uhr, Stadtbibliothek Achern

Lesung mit der Autorin Heidrun Hurst mit Musik von Klaus Leopold
Heidrun Hurst liest aus ihrem neuen Historien- Roman „‚Die Pestheilerin von Straßburg“ . Klaus Leopold untermalt die Geschichte mit Gitarrenimprovisationen und verbindet die Kapitel mit musikalischen Intermezzi.

Mittwoch, 15.01.2020, 19:00Uhr, Mediathek Kehl

Lesung mit der Autorin Heidrun Hurst mit Musik von Klaus Leopold
Heidrun Hurst liest aus ihrem neuen Historien- Roman „‚Die Pestheilerin von Straßburg“ . Klaus Leopold untermalt die Geschichte mit Gitarrenimprovisationen und verbindet die Kapitel mit musikalischen Intermezzi.

Donnerstag, 26.12.2019, 20.30 Uhr, Schlachthof 77933Lahr, Dreyspringstraße 16

X.mass – Benefizfestival mit „Dejavu“

Das Fest der Liebe … ideale Tage um Menschen zu beschenken, die es notwendig brauchen. Aus diesem Grund wurde das traditionelle Weihnachtskonzert der Rockwerkstatt in ein Benefizfestival unter dem Titel „Come together x-mas“ verwandelt. Vier Bands spielen ohne Gage – alle Eintrittsgelder können gespendet werden. Der Erlös geht u.a. an die BZ-Aktion Weihnachtswunsch und an den Freundeskreis Alajuela – Lahr zur Unterstützung eines Trinkwasserprojekts in der Lahrer Partnerstadt in Costa Rica Mit dabei sind am zweiten Weihnachtsfeiertag: There’s a Light (Post-Rock), DejaVu7 (Funk/Soul/Pop/Jazz), folkSKApelle (Nomen est Omen), und Tuff Enuff (Blues/Rock)


Freitag, 1. November 2019, „Il Campo de la Sport“ Offenburg, Stadion
„Dejavu“ hat wieder Funk- Erlaubnis
Der Funk ist eine anrüchige Angelegenheit, wird behauptet. Mit fumet bezeichnete man im alten New Orleans die Geruchsmischung aus Schweiß und Rauch. Recht bald wurde daraus der Slang-Begriff funky. In der Frühzeit des Jazz umschrieben Musiker damit eine langsame, lasziv verzögerte Spielweise, die zu einer höheren Geburtenrate entscheidend beigetragen haben soll. DejaVu beschäftigt sich mit der Retrospektive des Funk, will das Erbe von James Brown und den Sly Stones bewahren. Die sieben Bewährungshelfer hätten aber fast den TitelJamaisVu gewählt, weil sie dem Funk mit eigenen Stücken eine neue Perspektive geben wollen, ähnlich wie Prince, die Red Hot Chili Peppers oder die Heavytones.
Reservierungen: Badstrasse 22, 77652 Offenburg, 0781 95578979

Donnerstag, 17.Oktober 2019, Schlüsselbadklinik Bad Peterstal

Klaus Leopold- Solo
Klaus Leopold steht in der Region und darüberhinaus für innovative und stilübergreifende Gitarrenmusik. Mit ausgesuchter Literatur möchte der ausdrucksstarke Solist seine Zuhörer in eine Klangwelt eintauchen lassen, die bewegt und berührt. Auf seinem Programm finden sich u.a Werke wie „La Catedral“ vom südamerikanischen Komponisten Augustin Barrios-Mangore, eine Hommage an  den  besonderen Klangraum einer Kirche und die Variationen von Fernando Sor über ein Thema von Mozart. Darüberhinaus stellt Klaus Leopold eigene Stücke vor- unter u.a seine Komposition „Acuarina“ – eine musikalische Beschreibung der Allerheiligen Wasserfälle die demnächst auch in einem kunstvollen Videoclip im Internet betrachtet und gehört werden kann.

Freitag, 11, Oktober 2019, Adlersaal Schiltach

Lesung und Musik mit der Autorin Heidrun Hurst
Die Autorin stellt ihren neuen Roman „Die Kräutersammlerin vor“. Für die musikalische Umrahmung sorgt Klaus Leopold mit eigenen Stücken und Improvisationen

Donnerstag, 10.Oktober 2019, 20:00 Uhr, Restaurant im Yachthafen Kehl

Die Musik einer Grenzregion: Café Flore
Das Quartett um den Saxophonisten Gunnar Sommer, Saxophon; Jean Michel, Akkordeon; Anne List, Kontrabass und Klaus Leopold, Gitarren hat sich zusammengetan um die Musik der Grenzregion des Elsass und der Ortenau zu feiern. Dabei heraus kommt eine kreative und mitreissende Melange aus Jazz, Neo- Chanson, Hot Club de France und Pop.
https://www.restaurant-cafe-am-yachthafen.de, Hafenstraße 8, 77694 Kehl, Reservierungen: 07851 485967

Mittwoch, 11.Spetember 2019, 18:30Uhr, Hetzens Palmengarten Willstätt
Lesung und Musik mit der Autorin Heidrun Hurst
Die Autorin stellt ihren neuen Roman „Die Kräutersammlerin vor“. Für die musikalische Umrahmung sorgt Klaus Leopold mit eigenen Stücken und Improvisationen

Sonntag, 4.August 2019, 16:00 Uhr, Freilichtmuseum Vogtsbauernhöfe Gutach
Lesung: Das Sagenreich Nordschwarzwald
An der Gitarre kongenial von Klaus Leopold begleitet, nimmt Willi Keller seine Zuhörer in die sagenhafte Heimatregion des Effringer Schlössles mit.

Freitag, 26.Juli, 19:00Uhr, Lautenbach Kurpark hinter der Wallfahrtskirche
RED ICON  bei „Dorfbeats“ Lautenbach
RED ICON, die Band der Musik- und Kunstschule spielt beim Rockfestival „Dorfbeats“ mit anderen Acts  ein Open Air -Konzert im Kurgarten hinter der Wallfahrtskirche. Zu hören sind Songs aus den unterschiedlichsten Stilbereichen und Epochen der Popmusik- u.a. von Metallica, den Red Hot Chili Peppers, Greenday, Oasis etc.
Die Band wurde 2006 in Kooperation mit dem Hans-Furler-Gymnasium gegründet und hat sich seither, auch nach dem Ausstieg des HFG aus der Kooperation einen sehr guten Namen in der Region erarbeitet und ist gerne gebuchter Live-Act.
Die aktuelle Besetzung: Lisa Bähr, Maximilian Busam, Gitarre; Marc Leopold, Nevio Dielert, Schlagzeug; Mike Busam, Paul Erdrich, Jonas Grumer, E-Bass; Lea Benz, Philipp Rendler, Keyboard; Lisa Stumm, Hannah Ziegler, Frantje Dalichow und Michaela Bosnjak, Gesang. Leitung: Klaus Leopold, Technik und Mix bei  „Dorfbeats“: Bernd Leopold.

Sonntag, 14.Juli, 11:00Uhr, Musik- und Kunstschule Oberkirch
Matinee der Gitarrenklasse
Die Gitarrenklassen der Musik- und Kunstschule mit ihren Dozenten Sergio Segarich und Klaus Leopold präsentieren sich im Orchestersaal der Musik- und Kunstschule in der Matinee-Konzertreihe.
Auf dem Programm stehen Solowerke für Konzert- und Acoustic- Gitarre aus verschiedenen Epochen neben Duo und größeren Besetzungen. Die Schüler von Sergio Segarich und Klaus Leopold zeigen mit ihren Auftritten die schillernde Vielfalt des Instrumentes, das in nahezu jedem Musikstil beheimatet ist und sich in allen Genres großer Beliebtheit erfreut.
Zu hören sind u.a. ausgewählte Werke von Jürg Kindle, Juan Buscaglia, Ferdinando Carulli, Ulrich Uhland Warnecke, Steve Erquiaga und Isaac Albeniz.
Dazu laden wir alle Schüler und Eltern und Gitarrenfans herzlich ein- der Eintritt ist frei, Dauer ca. eine Stunde.

Freitag, 12.Juli 2019, 19:30Uhr, Oberkirch
RED ICON bei „Oberkirch leuchtet“
RED ICON, die Band der Musik- und Kunstschule spielt bei „Oberkirch leuchtet“ vor der evangelischen Kirche ein Open Air -Konzert. Zu hören sind Songs aus den unterschiedlichsten Stilbereichen und Epochen der Popmusik- u.a. von Metallica, den Red Hot Chili Peppers, Greenday, Oasis etc.
Die Band wurde 2006 in Kooperation mit dem Hans-Furler-Gymnasium gegründet und hat sich seither, auch nach dem Ausstieg des HFG aus der Kooperation einen sehr guten Namen in der Region erarbeitet und ist gerne gebuchter Live-Act.
Die aktuelle Besetzung: Lisa Bähr, Maximilian Busam, Gitarre; Marc Leopold, Nevio Dielert, Schlagzeug; Mike Busam, Paul Erdrich, Jonas Grumer, E-Bass; Lea Benz, Philipp Rendler, Keyboard; Lisa Stumm, Hannah Ziegler, Frantje Dalichow und Michaela Bosnjak, Gesang. Leitung: Klaus Leopold, Technik und Mix bei „Oberkirch leuchtet“: Frits van Stralen.
___________________________________________________________________________________________________
Donnerstag, 11.Juli, 2019, 20:00Uhr, Restaurant im Yachthafen Kehl
„Dejavu“ hat schon wieder Funk- Erlaubnis
Der Funk ist eine anrüchige Angelegenheit, wird behauptet. Mit fumet bezeichnete man im alten New Orleans die Geruchsmischung aus Schweiß und Rauch. Recht bald wurde daraus der Slang-Begriff funky. In der Frühzeit des Jazz umschrieben Musiker damit eine langsame, lasziv verzögerte Spielweise, die zu einer höheren Geburtenrate entscheidend beigetragen haben soll. DejaVu beschäftigt sich mit der Retrospektive des Funk, will das Erbe von James Brown und den Sly Stones bewahren. Die sieben Bewährungshelfer hätten aber fast den TitelJamaisVu gewählt, weil sie dem Funk mit eigenen Stücken eine neue Perspektive geben wollen, ähnlich wie Prince, die Red Hot Chili Peppers oder die Heavytones.
https://www.restaurant-cafe-am-yachthafen.de, Hafenstraße 8, 77694 Kehl, Reservierungen: 07851 485967

Samstag, 1.Juni, 2019, 20:00Uhr, Schlachthofbistro Savanna in Lahr
„Dejavu“ hat wieder Funk- Erlaubnis
Der Funk ist eine anrüchige Angelegenheit, wird behauptet. Mit fumet bezeichnete man im alten New Orleans die Geruchsmischung aus Schweiß und Rauch. Recht bald wurde daraus der Slang-Begriff funky. In der Frühzeit des Jazz umschrieben Musiker damit eine langsame, lasziv verzögerte Spielweise, die zu einer höheren Geburtenrate entscheidend beigetragen haben soll. DejaVu beschäftigt sich mit der Retrospektive des Funk, will das Erbe von James Brown und den Sly Stones bewahren. Die sieben Bewährungshelfer hätten aber fast den TitelJamaisVu gewählt, weil sie dem Funk mit eigenen Stücken eine neue Perspektive geben wollen, ähnlich wie Prince, die Red Hot Chili Peppers oder die Heavytones.

Sonntag, 19.Mai 2019, 14:00Uhr, „Tag der offenen Tür“, Weingut Börsig, Oberkirch Niederlehen
Red Icon rockt den Weinberg
Die Rock- und Popband der Musik- und Kunstschule Oberkirch präsentiert sich beim Tag der offenen Tür im Weingut Börsig. Die Band spielt Coverversionen bekannter Hits aus unterschiedlichsten Stilrichtungen, u.a. Stücke von den Red Hot Chili Peppers, Metallica, Incubus, Ella Henderson, Vance Joy und Bruce Hornsby.
Es spielen und singen: Nevio Dielert & Marc Leopold, Schlagzeug; Lisa Bähr, Klaus Leopold & Maximilian Busam, Gitarren; Lea Benz & Philipp Rendler, Tasten;
Mike Busam & Paul Erdrich, Bass; Frantje Dalichow, Hannah Ziegler, Lisa Stumm, Gesang.

Samstag, 11. Mai 2019, 19:00Uhr – We are the world, Forum am Hans-Furler-Gymnasiums in Oberkirch

Jubiläumskonzert zum 20-jährigen Bestehen der Stimmwerkstatt und ihrer Chöre
Musik aus aller Welt für unsere Welt: konzertante (Chor-)Musik aus Pop, Jazz und Lateinamerika | Mantren aus aller Welt zum Mitsingen
mit dem Pop- & JazzChor, dem KonzertChor und Solisten der Stimmwerkstatt
Peter Erdrich – Saxophon
Klaus Leopold – Gitarre
Jens Weber – Piano
Franz Horn – Bass
Daniel Prätzlich – Schlagzeug
Vorstellung regionaler Initiativen zur Bewahrung der Schöpfung: Weltladen Oberkirch, PAulA, BUND, MOSAIK

Samstag, 13.04.2019, 11:00Uhr, Altes Rathaus Oberkirch
Vernissage Rudi Szameit, Malerei- Musik: Klaus Leopold, Gitarre

Rudi Szameits zeitintensive feinteilige Malweise seiner Gemälde auf Leinwand kann als ein weiterer Kommentar zur schnelllebigen Bildkultur von Instagram, Snapchat & Co. gelesen werden.Sie stellt sich gegen die Bilderflut, von der wir heutzutage tagtäglich überrollt werden. Er fängt den kurzen Moment des fotografischen Festhaltens ein und übersetzt ihn in ein klassisches Medium, das für Langlebigkeit und kunsthistorische Tradition steht. (Rebecca John)

Der aus Oberkirch stammende und seit seinem Studium in Berlin lebende Künstler zeigt erstmals einen größeren Werkzyklus in seiner Heimatstadt.

Klaus Leopold spielt Eigenkompositionen und Werke von William Walton und Leo Brouwer


Donnerstag, 28.03.2019, 19:30Uhr Schlüsselbadklinik Bad Peterstal
Klaus Leopold- Solo
Klaus Leopold steht in der Region und darüberhinaus für innovative und stilübergreifende Gitarrenmusik. Mit ausgesuchter Literatur möchte der ausdrucksstarke Solist seine Zuhörer in eine Klangwelt eintauchen lassen, die bewegt und berührt. Auf seinem Programm finden sich u.a Werke wie „La Catedral“ vom südamerikanischen Komponisten Augustin Barrios-Mangore, eine Hommage an  den  besonderen Klangraum einer Kirche und die Variationen von Fernando Sor über ein Thema von Mozart. Darüberhinaus stellt Klaus Leopold eigene Stücke vor- unter u.a seine Komposition „Acuarina“ – eine musikalische Beschreibung der Allerheiligen Wasserfälle die demnächst auch in einem kunstvollen Videoclip im Internet betrachtet und gehört werden kann.

Sonntag, 23.12.2018, 19:00Uhr evangelische Kirche Oberkirch,. 20:30Uhr Kapelle St. Wendel, Bottenau
Adventliche Musik in zwei Kirchen- Chor der „Stimmwerkstatt“ Oberkirch mit Klaus Leopold, Gitarre
Das „Kirchenhopping“ im Advent des Chores der „Stimmwerkstatt“ Oberkirch unter der Leitung von Peter Erdrich hat schon eine jahrelange Tradition. Ausgesuchte adventliche Chor-Literatur, in diesem Jahr mit Gitarrenbegleitung und Solo-Stücken sorgen jeweils die Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest und die innere Einkehr.

Samstag, 15.12.2018, 18:30 Uhr Neues Musikzentrum am HFG Oberkirch
Der ehemalige Schüler der Gitarrenklasse Marius Schnurr gastiert mit seinem Soloprogramm für Konzertgitarre in Oberkirch.
Die Gitarrenkarriere begann für Marius Schnurr mit Beginn des Wintersemesters im Januar 2002 in einer Dreiergruppe und dümpelte ein wenig  vor sich hin, bis sich der junge Mann sich dazu entschloss ein wenig mehr zu üben und Einzelunterricht zu nehmen. Ab diesem Zeitpunkt nahm seine musikalische Karriere Fahrt auf. Mit Bestnoten bei der fachpraktischen Abiturprüfung und der erfolgreichen Teilnahme beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ stand der Aufnahmeprüfung für ein Musikstudium nichts mehr im Weg. 
Jetzt steht schon die nächste Prüfung an – und zwar die zum „Master of musical Performances“. Um die notwendige Routine dafür zu bekommen spielt Marius Schnurr ein öffentliches Konzert für uns und ich wäre sehr erfreut, wenn ihn möglichst viele Eltern, Schüler aus der Gitarrenklasse und Gitarrenfans mit ihrem Konzertbesuch unterstützen würden.
Der Eintritt ist frei!
Marius Schnurr sucht als Gitarrist neue Wege. Sein Repertoire umfasst auch wenig beachtete und unbekanntere Werke und erstreckt sich von der Renaissance bis zur zeitgenössischen Musik. Mit dem Ensemble Open Source Guitars war er Interpret zahlreicher Uraufführungen, entwickelte und realisierte verschiedenste spartenübergreifende Projekte und arbeitete mit Partnern wie dem Ircam in Paris und GMEM in Marseille. 
Neben dem Studium der Schulmusik und dem Verbreiterungsfach Jazz/Pop in Trossingen schloss er sein Bachelorstudium bei Andreas Grün mit Auszeichnung ab und studiert seit Herbst 2017 im Master musikalische Performance bei Pablo Márquez an der Hochschule für Musik FHNW in Basel. Marius Schnurr ist Stipendiat der Hirschmann-Stiftung (2017) und des DAAD (2018/19).

Samstag, 24.11.2018, 11:00Uhr, Altes Rathaus Oberkirch
Vernissage „Kunst hilft“
Eröffnung der Ausstellung bekannter  Oberkircher Künstler wie Rainer Braxmeier, Gabi Streile, Manfred Grommelt, Rainer Nepita, Werner  Schmidt und Heinz Schultz-Koernig zugunsten des BUND Renchtal mit eigenen Kompositionen und der Saudade Nr.3 von Roland Dyens für Gitarre solo gespielt von Klaus Leopold

Freitag, 09.11.2018, 19:30Uhr, Schlüsselbadklinik Bad Peterstal
Klaus Leopold- Solo
Ein Abend mit herausragender Literatur für Konzertgitarre von Johann Sebastian Bach, Fernando Sor, Jorge Moral, Isaac Albeniz, Leo Brouwer, Augustin Barrios-Mangore, Roland Doyens und eigenen Stücken des Solisten. Eine kurzweilige Stunde bei freiem Eintritt. Keine Show- nur gute Musik- und das bei freiem Eintritt!

Donnerstag, 25.10.2018, Mediathek Oberkirch Oberkircher Literaturtage
19:30Uhr
„Irrglaube“ Willi Keller präsentiert seinen neuen Krimi

Willi Keller, Autor zahlreicher Sagenbücher hat mit dem Genre Kriminalroman ein kreatives Betätigungsfeld entdeckt, das durchaus Ähnlichkeiten mit den Sagenerzählungen aufweist. Auch dort spielt der Irrglaube, der meist in todbringenden Szenarien endet eine tragenden Rolle. Mit einer penibel recherchierten Geschichte, die ihren Schauplatz in der Ortenau hat fesselt Willi Keller seine Leser. Bei den Literaturtagen gibt es kurze Sequenzen aus dem Krimi untermalt und begleitet vom Gitarristen Klaus Leopold, der dazu eigens einen kriminellen Titelwalzer für Gitarre solo komponiert hat, den er an diesem Abend erstmals in Oberkirch spielen wird.

Tickets: Grimmelshausen Buchhandlung 07802 9835740


Mittwoch, 18.07.2018, Vaya Casa Kappelrodeck
19:00Uhr
„Summer- Guitar- Night im Vaya Casa“
Es ist uns, der Gitarrenklasse und der Rockband der Musik- und Kunstschule eine große Ehre da spielen zu dürfen, wo sich die allerbesten wie z.b. die „Heavytones“, Jim Morrison oder Al di Meola die Klinke in die Hand geben. Die Topp- Talente der Gitarrenklasse präsentieren sich im ersten Teil mit einem Programm aus Klassik und Jazz, der zweite Teil wird von „Red Icon“ gestaltet.

Sonntag, 27.05.2018, Erdbeerfest Oberkirch, Fußgängerzone, Hauptbühne
17:00Uhr
„Dejavu“ – Funk & Soul 
Kompromisslose Grooves, eingängige, ausgewählte Songs, mitreißende Instrumentalsoli und knackige Bläserlicks bescheren den Zuhörern eventuell ein musikalisches „Dejavu“ mit Titel von Nils Landgren, Herbie Hancock, Trombone Shorty, George Benson, Al Jarreau, Tim Akerson und eigenen Stücken.
Michael Erdrich, Keyboard; Mario Reinfahrth, Bass; Fabian Böhly, Drums; Klaus Leopold, Gitarre; Jürgen Böhly, Trompete; Gunnar Sommer, Saxophon und Oliver Fisher, Gesang.

Freitag, 25.05.2018, Seegarten Schutterwald
20:00Uhr
„Dejavu“ – Funk & Soul 
Kompromisslose Grooves, eingängige, ausgewählte Songs, mitreißende Instrumentalsoli und knackige Bläserlicks bescheren den Zuhörern eventuell ein musikalisches „Dejavu“ mit Titel von Nils Landgren, Herbie Hancock, Trombone Shorty, George Benson, Al Jarreau, Tim Akerson und eigenen Stücken.
Michael Erdrich, Keyboard; Mario Reinfahrth, Bass; Fabian Böhly, Drums; Klaus Leopold, Gitarre; Jürgen Böhly, Trompete; Gunnar Sommer, Saxophon und Oliver Fisher, Gesang.

Samstag, 21.04.2018, KiK Offenburg
20:00Uhr
„Dejavu“ – Funk & Soul 
Kompromisslose Grooves, eingängige, ausgewählte Songs, mitreißende Instrumentalsoli und knackige Bläserlicks bescheren den Zuhörern eventuell ein musikalisches „Dejavu“ mit Titel von Nils Landgren, Herbie Hancock, Trombone Shorty, George Benson, Al Jarreau, Tim Akerson und eigenen Stücken.
Michael Erdrich, Keyboard; Mario Reinfahrth, Bass; Fabian Böhly, Drums; Klaus Leopold, Gitarre; Jürgen Böhly, Trompete; Gunnar Sommer, Saxophon und Oliver Fisher, Gesang.

Freitag, 20.04.2018, Oberkirch, Neues Musikzentrum
19:00Uhr
„Lehrerkonzert der Musik- und Kunstschule“
Die Lehrer der einzelnen Fachbereiche stellen sich mit einem Konzert als Künstler auf der Bühne vor. Zusammen mit Sergio Segarich spielt Klaus Leopold Gitarrenduos mit spanischem und südamerikanischen Einfluß. -Pressezitat „ABB“ zum Konzert 2017 in der Alten Kirche Fautenbach: „Die Musikpädagogen zeigten sich als hervorragende und leidenschaftliche Musiker mit besten Grundlagen, die Freude und den Enthusiasmus fürs Musizieren und die Musik auch weiterzugeben.“

Samstag,17.02.2018, Altes Rathaus Oberkirch
11:00Uhr
„Panta Rhei – Alles fließt!“ Vernissage der Künstler Sonja Edle von Hoeßle und Herbert Mahler
Klaus Leopold sorgt mit Eigenkompositionen für die musikalische Umrahmung der Vernissage des renommierten Künstlerhehepaars aus Würzburg, die sich intensiv mit dem Material Stahl auseinandersetzen. Der scheinbare Gegensatz der Materie und der Aussage „Alles fließt“ wird in den Skulpturen der Künstler im wahrsten Sinne gegenstandslos….

Freitag, 02.02.2018, Schlüsselbadklinik Bad Peterstal, Kultur im Schlüssel
19:30Uhr
„Klaus Leopold- solo“
Gleich zum Jahresanfang gastiert Klaus Leopold in der Reihe Ku(ltu)r im Schlüssel. Mit Solostücken für klassische Gitarre aus verschiedenen Epochen und aus unterschiedlichen Stilrichtungen präsentiert Klaus Leopold einen abwechslungsreichen Streifzug durch die Original-Literatur des Instrumentes. Virtuose Kompositionen aus Spanien sind ebenso dabei wie mitreissende und melancholisch- romantische Stücke aus Südamerika. Auch eigene Kompositionen des Gitarristen werden in dem etwa eine Stunde dauernden Konzert zu hören sein.

Mittwoch, 13.12.2017, Alte Kirche Fautenbach
20:00Uhr
„Wenn die Dornen Rosen tragen“ 
Nachdenkliche Texte und Musik zum Thema Weihnachten von Peter Erdrich, dem Konzertchor der Stimmwerkstatt Oberkirch und Klaus Leopold, Gitarre.

Freitag, 17. 11.2017, Hotel Gasthof Pfauen, Oberkirch
19:00Uhr
Jubiläum des Kunstvereines Oberkirch mit Peter Erdrich und Klaus Leopold
Peter Erdrich , Saxophon und Gesang und Klaus Leopold, Gitarren, umrahmen die Jubiläumsfeier des Kunstvereines Oberkirch mit ausgewählten Musikstücken aus Jazz und Klassik.

Donnerstag, 9.11.2017, Alte Kirche Fautenbach
18:00Uhr
Jubiläumskonzert der Musik- und Kunstschule Achern Oberkirch
Beim festlichen Konzert zum 30-jährigen Bestehen der Musik- und Kunstschule gibt es selbstverständlich viel und vor allem gute Musik zu hören. Die Lehrer der fest in der regionalen Kultur verankerten Institution präsentieren an diesem Abend ihr Können im festlichen Ambiente der Alten Kirche Fautenbach. Da darf die Gitarre als eines der beliebtesten und meistgebuchten Instrumente an der Schule nicht fehlen: Sergio Segarich und Klaus Leopold spielen im Duo südamerikanische Original-Literatur.

Freitag, 6.10.2017, GaLand Kehl-Odelshofen
19:00Uhr
Premieren-Lesung mit der Autorin Heidrun Hurst und Klaus Leopold
Die Autorin Heidrun Hurst stellt ihren neuen Kriminal-Roman der im mittelalterlichen Straßburg spielt in einer Lesung vor. Die dazu passende Musik spielt Klaus Leopold- solo mit seiner Konzertgitarre.

Samstag, 30.9.2017, Hammerschmiede Lahr- Reichenbach
19:30Uhr
Sagenlesung mit Willi Keller und Klaus Leopold

Sonntag, 10.9.2017, kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul Bad Peterstal  „Klangraum Kirche“
19:00Uhr
 „Klaus Leopold- Solo“
Klaus Leopold steht in der Region und darüberhinaus für innovative und stilübergreifende Gitarrenmusik. Mit speziell für den „Klangraum Kirche“ ausgesuchter Literatur möchte der ausdrucksstarke Solist seine Zuhörer in eine Klangwelt eintauchen lassen, die bewegt und berührt. Auf seinem Programm finden sich Werke wie „La Catedral“ vom südamerikanischen Komponisten Augustin Barrios-Mangore, eine internationale Hommage an  den  besonderen Klangraum einer Kirche. Darüberhinaus stellt Klaus Leopold eigene Stücke vor- unter u.a seine neueste Komposition „Acuarina“ – eine musikalische Beschreibung der Allerheiligen Wasserfälle die demnächst auch in einem kunstvollen Videoclip im Internet betrachtet und gehört werden kann.

Mittwoch, 23.8.2017, Oberkirch, Niederlehen,Weingut Börsig
20:00Uhr
Summerwine mit „Dejavu“
Knackige Bläserlicks, Groovige Rhythmen, hörenswerte Soli, außergewöhnlicher Gesang- das bietet „Dejavu“ im überregional bekannten Weingut Börsig, das die zur Musik und zu einem lauen Sommerabend passenden kulinarische Leckereien bereithält. Kommen, hören, genießen!

Sonntag, 6.8.2017, Freilichtmuseum Vogtsbauernhöfe Gutach
16:00Uhr
Sagenlesung mit Willi Keller und Klaus Leopold „Wiedergänger“
Willi Keller liest in der guten Stube des Hippenseppenhofes schaurige Geschichten von gepenstischen Wiedergängern. Klaus Leopold untermalt und verbindet die Sagen mit einfühlsamer Musik für Solo-Gitarre.

Freitag, 21.7.2017, Pepperocini Offenburg, Open Air
20:00Uhr
„Debut von Dejavu“:  Funk!
Auf Einladung der in der Musikszene Offenburgs bekannten Pizzeria „Il Pepperocini“ beim DJK Sportgelände gibt die Band „Dejavu“ ihr Debüt mit Funk- und Fusionmusik u.a von Nils Landgren, Trombone Shorty, Urban Jazz Coalition, Al Jarreau und eigenen Stücken. Eine tighte Rhythmsection mit Fabian Böhly, Drums, Mario Reinfahrt, Bass, Michael Erdrich, Keyboard, Klaus Leopold, Gitarre bildet mit den beiden Bläsern Jürgen Böhly,Trompete, Gunnar Sommer, Saxophon eine mitreißendes Team um den charismatischen Sänger Oliver Fisher. Für den guten Sound ist erstmalig Bernd Leopold am Mischpult verantwortlich.

Mittwoch, 5.7.2017, Biomarkt Menken, Oberkirch
18:00Uhr
Peter Erdrich, Saxophon, Gesang & Klaus Leopold, Gitarre
Der Biomarkt Menken öffnet seine Türen mit Musik aus den Stilbereichen Jazz- und Pop. Peter Erdrich und Klaus Leopold spielen frisch geerntete Standards und eigene Stücke- selbstverständlich vollbiologisch (unplugged) gespielt und in handverlesener Qualität.

Samstag,17.6.2017, Altes Rathaus Oberkirch,Vernissage
11:00Uhr
Französische Künstler aus Straßburg präsentieren ihre Werke. Dazu gibt es moderne Musik für klassische Gitarre
mit Werken von Roland Dyens und Klaus Leopold.

Donnerstag, 23.3.2017, Schlüsselbadklinik Bad Peterstal
19:30Uhr
„Klaus Leopold- Solo“
Ein Abend mit klassischer Gitarrenmusik aus verschiedenen Epochen. Mit dabei: Mario Müns, der einige Stücke aus seinem Programm für den internationalen Wettbewerb an der Musikhochschule Trossingen spielen wird.

 07.01.2017
20:00Uhr
Festsaal der Illenau Achern
„Vom beissenden Spott im Verborgenen“
Ein anekdotischer Abend mit Willi Keller, Sprecher, Peter Erdrich, Saxophon und Gesang, Klaus Leopold, Gitarre

11.11.2016
19:45
Schlüsselbadklinik Bad Peterstal

Peter Erdrich & Klaus Leopold
Am 11.11.2016, 19:45Uhr gastiert das Duo Peter Erdrich & Klaus Leopold in der Reihe Ku(ltu)r im Schlüssel. Peter Erdrich, Sänger und Saxophonist hat sich zusammen mit Klaus Leopold , Gitarre nicht nur einer Musikrichtung verschrieben. Das kongeniale Duo liebt es geradezu in seinen Konzerten alte und neue Musik gegenüberzustellen um zu belegen, dass gute Musik zeitlos ist. Auch Kompositionen aus eigener Feder werden zu hören sein. Die Kombination Gitarre, Sopransaxophon und Tenorstimme lässt gerne auch ausgedehnte Improvisationen zu. Ein musikalisch im wahrsten Sinne des Wortes ?vielsaitiger? und kurzweiliger Abend ist garantiert.

29.10.2016
19:00
Maulbronn

Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

08.10.2016
17:00
Pfarrkirche St. Peter und Paul in Bad Peterstal

Klangräume der Seele
Klaus Leopold spielt Werke, die auf den Klangraum der Kirche abgestimmt sind. „La Cathedral“ von Augustin Bartios Mangore und eines der schönsten Werke für Laute „Prelude-Fuge- Allegro, BWV 998 von Johann Sebastian Bach wird an diesem Abend zu hören sein.
Aber auch moderne Gitarrenliteratur von Sergio Assad, Leo Brouwer und Eigenkompositionen des Solisten stehen auf dem Programm.

04.10.2016
20:00
Mediathek Oberkirch
Lesung und Musik mit Manuela Bijanfar und Klaus Leopold
Manuela Bijanfar liest Texte von berühmten Schriftstellern und Dichtern über Baden. Begleitet wird die
Oberkircher Glasmalerin mit ausgesuchter Gitarrenliteratur.

16.09.2016
19:45
Bad Peterstal
Klaus Leopold- Solo
Ein virtuoses Soloprogramm wird den Zuhörern an diesem Abend geboten. Bei freiem Eintritt darf sich das Publikum auf eine abwechslungsreiche Mischung konzertanter Gitarrenliteratur aus vergangenen Epochen und moderner Literatur freuen.

16:00
Vogtsbauernhöfe Gutach
Sagentag- Lesung mit Willi Keller und Klaus Leopold
Auch in diesem Jahr sind wir wieder mit schaurig-schönen und melancholischen Sagen und der dazu passenden Musik beim Sagentag im Freilichtmuseum Gutach

25.05.2016
20:00
Offenburg, Hildastraße 4, „oleofactum“
Wilhelm Busch- ein Leben in 7 Streichen

Längst ist die Ölmühle ?oleofactum? in Offenburg für Leute , die sich bewusst ernähren kein Geheimtipp mehr. Aus ausgesuchten, hochwertigen Rohstoffen gewinnt das Team um den leidenschaftlichen Ölexperten Walter Bitzer feinste Öle für alle erdenklichen Anwendungen. Ernährung und Kultur liegen für den Gründer und Inhaber von ? oleofactum? so eng zusammen, dass er die Produktionsstätte in regelmäßigen Abständen zur Kultur- Bühne verwandelt.
Am Mittwoch, den 25.Mai, 2016 um 20:00Uhr ist es mit einem literarisch- musikalischen Abend wieder soweit:

Kennen Sie Wilhelm Busch wirklich? Ein Leben in 7 Streichen
Ein Abend mit Willi Keller und Klaus Leopold

Max und Moritz, die fromme Helene, Hans Huckebein ? Geschöpfe, die Wilhelm Busch geschaffen hat. Der Maler, Karikaturist, Dichter, Sagen- und Märchensammler ist bis heute populär. Er gilt als Vorbild der Comic-Zeichner. Allgemein wird er als erfolgreicher Künstler dargestellt. Aber kennen wir Wilhelm Busch wirklich? Der Autor Willi Keller zeigt in sieben Streichen ein Leben des Künstlers, das nicht so gradlinig verläuft, das viele Höhen und Tiefen hat und von Verwerfung und Selbstzweifel gekennzeichnet ist. Es ist auch von Skandalen geprägt, die bis in die Ortenau Wellen schlagen…..
Ein Leben, das vielen unbekannt ist. Der Gitarrist Klaus Leopold begleitet feinfühlig die Lebensabschnitte von Wilhelm Busch.


30.04.2016
19:00
Rutesheim
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

28.04.2016
20:00
Achern, Festsaal der Illenau
Vom beißenden Spott im Verborgenen
Die Anekdote ist eine literarische Kurzform, eine zugespitzte Geschichte über eine Person, eine Handlung, eine Epoche. Mit ihr verbinden sich Witz, Bonmot, Pointe und Aphorismus. Sie lebt vom beißenden Spott im Verborgenen. Voller Weisheit gibt sie eine treffende Antwort auf existenzielle Fragen. Zum Beispiel wenn der Schüler den Konfuzius fragt: ?Meister, was ist der Tod?? ?Wie soll ich dir das sagen??, erwidert der Meister. ?Ich weiß ja nicht einmal, was das Leben ist.? Anekdoten lesen ist die eine Sache. Aber kann man mit dieser literarischen Kurzform einen Abend gestalten? Willi Keller, Autor, Peter Erdrich, Sänger, sowie Klaus Leopold, Gitarrist, meinen, ja.
Sie stellen eine Verbindung her zwischen Literatur, Gesang und musikalischem Instrument. Das Gesagte wird lautmalerisch begleitet. Oder besser: Der Hörer wird vorbereitet auf den Einschlag des Wortpfeils. An diesem Abend werden viele Wortpfeile fliegen und ihr Ziel finden. Und der Gesang des Interpreten und der Klang der Gitarre werden die Sinne öffnen für eine literarische Kurzform, deren Wirkung lang anhält.

09.04.2016
20:00
Eglosheim
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

28.03.2016
20:00
Ehingen-Allmendingen
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

19.03.2016
20:00
Bad Friedrichshall
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

18.03.2016
19:00
Filderstadt- Neuhausen
Komm gang mer weg
Mundart-Kabarettist Helmut Eberhard Pfitzer, der in Markgröningen lebt, widmet sich ausführlich dem Werk des legendären Schriftstellers Helmut Pfisterer (1931-2010), der mehr als zwei Dutzend Bücher veröffentlicht hat. Sein Sprachwitz und seine Beobachtungsgabe waren legendär und treffend. Hat er doch mit seinen ausgefeilten Texten Menschliches und Allzu menschliches augenzwinkernd dargestellt. Im Wechsel mit dem Gitarrenvirtuosen Klaus Leopold, kommt es zu einem spannenden literarisch- musikalischen Abend, der das Publikum verzaubern wird.

15.01.2016
19:45
Bad Peterstal, Schlüsselbadklinik
Klaus Leopold- Solo
In der Konzertreihe „Kultur im Schlüssel präsentiert Klaus Leopold Auszüge aus seiner neuen CD.
Bei freiem Eintritt eine gute Gelegenheit für alle, die das Präsentationskonzert der nunmehr 3.CD des Gitarristen im vergangenen Dezember nicht miterleben konnten die vorwiegend südamerikanisch inspirierte Musik kennenzulernen und zu genießen.

05.12.2015
19:30
Oberkirch, Forum am HFG
CD- Release Konzert
Die neue CD von Klaus Leopold bietet schwerpunktmäßig südamerikanisch inspirierte Gitarrenmusik. Die Klassik-Fans kommen ebenfalls mit den ?Variationen über ein Thema von Mozart? von Fernando Sor auf ihre Kosten. Mit einer eigen(willig)en Fassung des Badner- Liedes und der Aufnahme der Komposition ?La Catedral? von Augustin Barrios Mangore in der Wallfahrtskirche Lautenbach mit ihrer besonderen Klang- Atmosphäre beinhaltet die CD eine Homage an unsere Region.
Beim Release-Konzert gibt es nicht nur Musik zum Hören- die neue CD kann natürlich nach dem Live-Konzert erworben werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit sich mit Ralf Henrich (Produzent) und Klaus Leopold bei einem Glas Sekt und einigen Leckereien aus der Backstube des für seine phantasievolle Kreationen bekannten Michael Schneider aus Kappelrodeck zu unterhalten.
07.01.2017
20:00Uhr
Festsaal der Illenau Achern
„Vom beissenden Spott im Verborgenen“
Ein anekdotischer Abend mit Willi Keller, Sprecher, Peter Erdrich, Saxophon und Gesang, Klaus Leopold, Gitarre